Shekere
Afro-Kubanische Perkussion im Ensemble

Die Musik Kubas verwendet eine Reihe verschiedener Rhythmen. Sie alle haben ihren Ursprung auf dem afrikanischen Kontinent. Von dort aus wurden sie von afrikanischen Sklaven auf die Insel gebracht. Einige dieser Rhythmen haben bis heute ihre Ursprünglichkeit bewahrt, einige wurden verändert und neu interpretiert. Diese Rhythmen prägen den einzigartigen Klang der kubanischen Musik. Der beste Weg diese Rhythmen zu lernen ist, sie mit anderen in einer Gruppe zu spielen. In diesen Kursen entwickeln die Schüler grundlegende Techniken und lernen die verschiedenen Instrumente in ihrem traditionellen Kontext kennen. Zum Einsatz kommen hier vor allem: Congas, Glocken, Claves, Catá, sowie Chekere und Bombos.

Afro-Kuba Kurs I

Afro-Kuba I ist momentan ein geschlossener Kurs, der Dienstags von 18-19h stattfindet. Der Kurs beschäftigt sich mit der Folklore Kuba’s. Rhythmen wie Rumba, Güiro, Palo, Abakua, etc. werden in der Gruppe erlernt und gespielt. Die Gruppe ist voll besetzt und sucht gerade keine weiteren Teilnehmer.

Afro-Kuba Kurs II

Dieser Kurs ist offen für fortgeschrittene Teilnehmer und findet Dienstags von 17-18h statt. Auch motivierte Anfänger sind willkommen. Inhaltlich dreht sich auch dieser Kurs um die kubanische Folklore. Bedingt durch die kleine Größe der Gruppe ist es hier möglich spontan auf Fragen und Bedürfnisse der Schüler einzugehen und Ausflüge in andere Genres und Themen zu machen.

 

Dozent
Robby Geerken

Ursprungsregion
Kuba, karibischer Raum

Kursgröße
4 – 6 Teilnehmer

Musikrichtung
Kubanische Folklore und Popular Musik, Jazz, Latin Jazz, u.v.a.

Verwandte Kurse
Conga
Timbales
Bongo
Cajón
Brasilianische Perkussion