Darbuka Unterricht
Darbuka Unterricht

Im Vordergrund des Darbuka Unterricht steht die Vermittlung der Spieltechniken anhand von traditionellen arabischen Rhythmen. Sebastian führt Dich in die unterschiedlichen Spielweisen der Darbuka ein, ihr entdeckt zusammen die einzigartigen Klänge dieses Instruments und lernt Finger Rolls zu spielen. Im späteren Verlauf des Unterrichts wendet Ihr euch den ungeraden Taktformen 5, 7 und 9 zu, um dann die komplexen und virtuosen Grooves mit der Split Hand Technik zu lernen.

Sebastian zeigt Dir wie Du Deine eigene musikalische Kreativität stärkst und weiterentwickeln kannst. Dabei wird in den unterschiedlichen musikalischen Kontexten viel improvisiert und komponiert.

Erfahre mehr über das Instrument

Die Darbuka ist eine Trommel aus dem arabischen Raum. Sie wird meist im Sitzen auf dem linken Oberschenkel gespielt und wird vom linken Unterarm gehalten. Es werden alle zehn Finger benutzt.

Bei der Darbuka gibt es zwei Grundschläge. Durch das Spiel zwischen Mitte und Rand der Trommel, wird ein Basston erzeugt. Spielt man mit den Fingern direkt am Rand, erklingt ein hoher Ton. Durch die kelchartige Form, entsteht ein unverwechselbarer Sound.

Traditionell wurde die Darbuka aus Ton gefertigt und mit Fisch oder Ziegenhaut bespannt. Heute besteht das Instrument meist aus Metall, Aluminium-und Messingblech und die Spielseite wird durch Kunststoff ersetzt.

Darbukas haben ihren Ursprung in der arabischen Musik. In der Türkei hat sich in den letzten 15 Jahren eine eigene Spielart (Split Hand Technik) entwickelt, welche stärker an indischen Tabla Spielweisen orientiert ist.

 

Dozent
Sebastian Flaig

Ursprungsregion
Naher Osten, arabisches Nordafrika

Weitere Infos
Dieser Darbuka Kurs richtet sich an Spieler mit Grundkenntnissen

Verwandte Kurse
Tombak
Orientalische Perkussion
Tabla