Gitarrenunterricht Indische Spieltechniken
Indische Spieltechniken für die Gitarre

Im Gitarrenunterricht indische Spieltechniken erforscht Nishad Pandey zusammen mit seinen Schüler*innen verschiedene Spieltechniken, mit denen sich indische Instrumente nachahmen lassen, wie zum Beispiel die Sitar, Sarod, Violine und das Harmonium. Nishad wird euch viel über die zeitgenössische Jazzgitarre erklären können, über ihre Enstehung und wie sie durch die unterschiedlichsten musikalischen Traditionen geprägt ist. Zum Lehrplan des Unterrichts gehören Übungen zum Verzieren, Sliding, Fingering mit der linken Hand, Phrasierung und Artikulation, Picking für die rechte Hand – Fingerpicking, Strumming, Sarod und Sitar – Style Picking, Klangerzeugung, Ton, Timbre, Dynamik, Ästhetik, Phrasierung, Form in Bezug auf östliche und westliche Traditionen.

Harmonische Anwendung

Indische Melodien und das musikalische Vokabular Indiens, ist vielfältig und reicht von Volksliedern bis zu klassischen indischen Kompositionen und Improvisationen. Die Teilnehmer*innen, erforschen Ragas und ihre Spannungsbeziehungen. Ausgehend davon, wird ein Bewusstsein für indische und nicht-westliche Melodien entwickelt, um zu sehen, wie sich die musikalischen Welten bewahren laßen, während rekontextualisiert wird und neue harmonische Kontexte entstehen, insbesondere in Bezug zum Jazz und zur zeitgenössischen westlichen Musik. Geübt und angewendet werden diatonische und nicht-funktionale Harmonie, modale Ansätze, Akkorde und Begleitung im Jazz und in der brasilianischen Musik. Außerdem werden die wichtigsten Ragas und ihre cross-over Anwedung im Jazz vermittelt und ihr lernt mit indischen Melodien und Motiven zu improvisieren und zu komponieren.

Indische Rhythmen

Viel ist über die Komplexität und die Vielfalt von indischen rhythmischen Traditionen (Hindustani, Carnatic und Folk) geschrieben und diskutiert worden. Gemeinsam mit Nishad habt ihr die Möglichkeit alles über Spannung, Feel und Groove und deren Anwendung im Jazz und in der westlichen Musik zu lernen. Entdeckt mit ihm rhythmische Kadenzen (tihais), zyklische Improvisation und Taals, Polyrhythmus, Taktüberlagerungen und metrische Modulation.

Theorie, Gehörbildung, Komposition, Arrangements

Nishad`s Ansatz zur Vermittlung von Musiktheorie möchte euch helfen Melodie, Harmonie, Rhythmus, Improvisation, Komposition und Arrangements so zu benutzen, damit ihr mit einem kritischen und offenen Geist eure Ideen mit anderen Musikern kommunizieren könnt. Sein Motto lautet: Theorie funktioniert am besten in Verbindung mit einem guten musikalischen Ohr. Ihr habt die Möglichkeit Kenntnisse in Jazz Theorie, und in indischer klassischer Theorie zu erwerben, euer Gehör anhand von Klangbeispielen aus verschiedenen Traditionen zu entwickeln, und mit kreativen Musikspielen eure skills im Komponieren und Arrangieren zu trainieren.

Der Kurs wird euch Schritt für Schritt begleiten euren eigenen musikalischen Stil zu finden und ermutigt euch offen und mit Neugier über die unzähligen musikalischen Möglichkeiten nachzudenken. Ihr werdet lernen wie sich theoretische und technische Fähigkeiten integrieren lassen und wie ihr das musikalische Werkzeug konzeptuell und erforschend nutzen könnt. Gemeinsam entwerft ihr einen umfangreichen Übungsplan mit klaren musikalischen Zielen.

 

 

 

Dozent
Nishad Pandey

Unterrichtssprachen
Englisch, Hindi, Deutsch

Verwandte Kurse
Akustische Gitarre
Setar