Madhuri Chattopadhyay
Nordindische Geige

Madhuri wurde in eine musikalische Familie geboren. Sie erhielt ihren ersten Gesangsunterricht von ihrem Vater Sri Subodh Chatterjee, der unter anderem als Musiklehrer tätig war. Danach wurde sie Meister-Schülerin des berühmten Geigers Pandit V. G. Jog. Er begleitete sie bis zu seinem Tode (2004) in ihrem musikalischen Werdegang. Zu weiteren wichtigen Musiklehrern von Madhuri gehören Prof. Sisirkana Dhar-Chowdhury und Pandit Swapan Chaudhuri (Tabla-Maestro) während ihres Musikstudiums an der Rabindra Bharati Universität Kolkata.

Künstlerischer Werdegang

Ihren ersten großen Auftritt hatte Madhuri auf dem Meta Musik Festival 1976 in Berlin. Der Aufenthalt in dieser damals schon transkulturell vielseitigen Stadt prägte ihre Entscheidung aus Indien auszuwandern und hier ihre Arbeit fortzusetzen. Bis heute pflegt sie die intensive Zusammenarbeit mit vielen indischen wie auch internationalen Musikern, um ihren eigenen musikalischen Horizont zu erweitern und diese Erfahrung auch in ihrer Lehre zu verarbeiten.

Motivation

Mein Anliegen als Violinlehrerin ist es, jungen begabten Menschen klassische nordindische Musik sowie moderne indische Musik näher zu bringen und es selbstverständlich auch Erwachsenen, die sich für indische Musik und Kultur interessieren, zu ermöglichen, daran teilzuhaben.

Kurs(e)
Nordindische Geige

Sprachen
Deutsch, Englisch

Weitere zusätzliche Infos