Mbira
Mbira Unterricht

Die Tonarten eines Liedes spielen zu lernen, ist einfach. Das Spiel über einen langen Zeitraum erfordert jedoch große Konzentration. Der Mbira Unterricht bei Stella Chiweshe beginnt zuerst mit dem Erlernen des Anfangsteils kushaura („beginnen, anführen“). Die von der zweiten Mbira gespielte Melodie nennt sich kutsinhira („Refrain singen“). Es ergibt sich ein Melodiezyklus von meist 48 Elementen. Jedes Lied kann in vier Segmente unterteilt werden, um das Lernen zu erleichtern. Wir beginnen damit, einzelne Segmente zu lernen, die später zu einem Lied zusammengefügt werden können. Sobald die Grundlagen sitzen und Du in der Lage bist, die kushaura zu spielen, ohne aus dem Takt zu kommen, gehen wir zum zweiten Teil des Liedes, der kutsinhira über. Unser Ziel ist es, die kushaura und kutsinhira Pattern miteinander zu kombinieren. Die Herausforderung Mbira zu spielen, liegt in der Fähigkeit, beide Pattern ineinander greifen zu lassen. Der sanfte Klang der Mbira hat eine geradezu beruhigende Wirkung auf Körper und Geist.

Erfahre mehr über das Instrument

Die mbira dza vadzimu besteht aus 22 Metallzungen, die auf einem hölzernen Resonanzkörper befestigt werden. Die Zungen werden mit den Daumen und dem Zeigefinger der rechten Hand gespielt. Sie kann sowohl solo als auch im Ensemble gespielt werden.

Dozent
Stella Chiweshe

Ursprungsregion
Zimbabwe, Afrika

Weitere Infos
In Planung für Anfang 2018: Mbira-Ensemble