Jawad_Salkhordeh
Perkussionist

Jawad Salkhordeh wurde 1980 in Ghaemshahr (Nord-Iran) in einer Künstlerfamilie geboren. Schon als Kind kam er mit der traditionellen Musik der Region in Berührung, als er gemeinsam mit seinem Onkel Abdolhasan Khosroo, einer bekannten Stimme der mazandaranischen Folklore, musizierte. 2004 wird er von dem bekannten Tombak Meister „Bahman Rajabi“ in Teheran als Schüler aufgenommen. In Teheran vertieft er zudem sein Können auf der Daf und der Setar (iranische Langhalslaute), auf welchen er auch regelmäßig Konzerte gibt. Es folgen viele internationale Konzerte und Studioaufnahmen, unter Anderem in Paris, Lyon, Rom, Hamburg und Berlin, sowie in Yerevan, Armenien, Polen und anderen Teilen Deutschlands.

Künstlerischer Werdegang

Nach langjähriger Lehrtätigkeit und Arbeit als professioneller Musiker im Iran unterrichtet Jawad Salkhordeh seit 2010 in Deutschland das Perkussionsspiel mit der Tombak und Das und gibt regelmäßig Workshops.

Salkhordeh spielt in zahlreichen internationalen Ensembles wie Sistanagila, ein iranisch-israelisches Musik-Projekt; dem Trio Moj, drei iranische Musiker aus Paris, Berlin und Sari/Iran; dem Alhambra Ensemble mit Musik aus Spanien, Israel, Griechenland und Iran; dem Babylon-Orchestra und arbeitet darüberhinaus an einen Kollaborationen zusammen mit Jazzmusikern und mit Musikerin aus dem Bereich Alte Musik. Interdisziplinär arbeitete er für die Choreografin Sascha Waltz und Latten Compagney. Salhordehs Schaffen ist geprägt von der Suche nach neuen Klängen und der Balance zweier Welten. Mit dem Schlagzeuger Jacob Przemus begibt er sich beim Projekt “Duo Safar” auf eine experimentelle, kosmopolitische Reise zwischen Moderne und Tradition. Mit dem indischen Musiker Babua Pahari gründete Salkhordeh 2017 das Duo Kalkutiran. Beide Musiker nehmen das jahrhundertalte Band zwischen iranischer und indischer Musik wieder auf und entwickeln eine gemeinsame Klangsprache. 

 

Kurse
Daf
Tombak

Sprachen
Deutsch, Farsi

Weitere Infos
Künstlerwebsite
Duo Safar