Rhythmen lesen & schreiben
Einzel- und Gruppenunterricht

Der Kurs „Rhythmic Reading & Writing“ behandelt alle Themengebiete, die mit der rhythmischen Notation von Musik zu tun haben.

Die Global Music Academy hat gerade auf diesem Gebiet über viele Jahre international große Erfahrung in der Vermittlung gesammelt und dazu ein umfassendes und gut erprobtes Curriculum entwickelt.

Der Kurs „Rhythmic Reading & Writing“ ist sowohl für Einsteiger auf diesem Gebiet, wie auch für bereits erfahrene Musiker*innen und Musiklehrer*innen sehr interessant und fruchtbar. Zudem eignet er sich für alle, die sich auf ein Studium bzw. eine Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule vorbereiten wollen.

Er ist Teil des „Foundation“ Programms der Global Music Academy. Aber er kann auch unabhängig davon gebucht werden. Im Kurs wird schnell und einfach nachvollziehbar vermittelt und geübt, wie Rhythmen jeder Art sicher gelesen und geschrieben werden können. Der Kurs zeigt ebenfalls die Schwächen und Stärken des westlichen Notensystems sowie Alternativen dazu auf.

Die im Curriculum behandelten Themenschwerpunkte sind:
• Grundannahmen der westlichen rhythmischen Notation
• Zählweisen
• die korrekte Umsetzung in Taktarten
• das binäre Notensystem
• das ternäre Notensystem
• Mischungen und Darstellungsmöglichkeiten von binären- und ternären Noten
• ungerade Taktarten
• wechselnde Taktarten
• rhythmische Modulationen und deren Darstellung
• X-Tolen
• Swing/Shuffle Interpretation von synkopierten Noten
• Scat-Silben interpretation
• Drei-Silben-Interpretation
• Lesen, Interpretation und Erstellung von Charts
• Transkriptionen von Rhythmen und Stücken
• unterschiedlichste Übungen, zum flüssigen Blattlesen und Blattspielen von Rhythmen
• Grenzen der westlichen Notation
• Alternative Notationsweisen (z.B. indische Rhythmik)

Die Global Music Academy bietet als Ergänzung zum Kurs „Rhythmic Reading & Writing“ außerdem den Kurs “Rhythmic & Body Percussion“.

In „Rhythmic & Body Percussion“ werden unter anderem rhythmische Unabhängigkeit und Koordination geübt und physisch erlebbar gemacht. Daher bietet Body Percussion eine ideale Möglichkeit die im Kurs „Rhythmic Reading & Writing“ erworbenen Kenntnisse auch haptisch umzusetzen. Beide Kurse sind inhaltlich und zeitlich auf einander abgestimmt.

In der Kombination beider Kurse lernst Du alles, was Du über Rhythmus wissen musst.