Workshop Klassischer Indischer Tanz
Rumba, Semba, Kilipanga Workshop
Koreanische Perkussion
Bandcoaching

Die Welt der Musik bei uns

Die Workshops der Global Music School finden unter Anleitung versierter Lehrer und Musiker aus dem In- und Ausland statt. Vergangene Veranstaltungen waren u.a Workshops in Arabischer Musik, Afrokubanische Perkussion aus Havanna, Flamenco für Alle und Angolas Rhythmen.

Aktuell

 Workshop-Reihe: Gesten

Ab dem Herbstmodul 2018 werden spezielle Workshopreihen angeboten, die der Vertiefung in einzelnen zentralen Bereichen des klassischen indischen Tanzes dienen. Spannend und einzigartig in den Kursen von Rajyashree Ramesh sind neben einer Jahrzehnte langen Berufserfahrung ihr bewegungsanalytischer Ansatz und ihre Erkenntnisse aus einer mehrjährigen akademischen Forschung. Das althergebrachte reiche Wissen über die darstellende Kunst Natya wird zum neuen Vorschein gebracht, und dadurch ein für heute relevanter mehrdimensional ausgerichteter Einsatz erkundet. Alle Workshopreihen sind geeignet sowohl als Parallelangebot zu den wöchentlichen Kursen für die Bharatanatyam-Lernende, wie auch für alle, die für die angebotenen Themen sich interessieren, ob aus einem künstlerisch-kreativen (Tanz, Theater, Bildende Kunst), pädagogischen (z.B. Erzieher*Innen, Lehrer*Innen), eigenen oder anderen Interesse. Vorkenntnisse im Tanz sind nicht erforderlich. Da jedes Thema einen wichtigen und umfangreichen Bereich darstellt, ist die Teilnahme an der jeweils gesamten, thematisch zusammengesetzten Reihe empfehlenswert. Auch einzelne Termine können gebucht werden, z.B. als Einblick in die Thematik.

Abhinaya ist einer der beiden Aspekte der indischen Performance-Kunst und bedeutet so viel wie rüberbringen oder vermitteln. In der ersten Workshopreihe „Sprechende Hände“ von September-Dezember 2018 tauchen wir in einen Bereich davon ein, nämlich die Welt der Handgesten und deren Gebrauch im indischen Tanz und Tanztheater. Wir erkunden wie die konventionalisierten Handformen allein noch lange nicht eine bedeutungsvolle Geste darstellen, wie es allgemein verstanden wird. Es ist vielmehr wie die Hände im Einzelfall benutzt werden. Schließlich sind es sprachliche Eigenschaften wie auch unsere Wahrnehmungsbilder, die einem kreativen Gestengebrauch zugrunde liegen. Damit weist die traditionelle Methodik viele der neusten Erkenntnisse aus der Gestenforschung auf.

Ab März 2019 wird die Reihe mit der zweiten Runde der von Rajyashree Ramesh entwickelten CoreConcepts-Reihe fortgesetzt. Gefühlsbetonter Ausdruck ist der andere und zentrale Bereich von Abhinaya. Was heißt das im eigentlichen, praktischen, darstellerischen Verständnis? In der 6-monatigen Workshopreihe lernt man in systematischer Weise Emotionen mithilfe subtiler differenzierter Bewegung im Körper zu lokalisieren und zum Ausdruck zu bringen.

feststehende Termine:
22. Sept.2018, 11h-13h
27. Okt. 2018, 11h-13h
24. Nov. 2018, 11h-13h
15. Dez. 2018, 11h-13h

Preis:
35€ pro Termin
120€ (90€) für alle 4 Termine

Anmeldeschluss (inkl. Vertrag/Bezahlung):
2 Wochen vor dem Termin

Anmeldung unter info@global-music-academy.net

Frag uns einfach an!

Solltest du Interesse an einem Instrument, Gesangstil oder Tanzart haben und verfügst nur über ein kleines Zeitfenster – wie z.B. ein Wochenende -, können wir für dich gerne ein Workshop organisieren. Melde dich einfach bei uns!